Nitrox Einführung




Man hört es immer wieder: "Nitrox, das Gas zum Tieftauchen!". Alles Unsinn! Was ist eigentlich Nitrox? Nitrox ist kein neues, geheimes Wundermittel, sondern Luft mit erhöhtem Sauerstoffanteil (dargestellt in %). Meist werden die Standard Gemische 32 % bis maximal 40 m Tauchtiefe oder 36 % bis 33 m Tiefe angeboten. Wer hätte vermutet, dass der erste Tauchgang mit Nitrox schon 1879 durchgeführt wurde.

Heute ist Tauchen mit Nitrox (auch EANx, Enriched Air oder Safe Air genannt) in aller Munde. Nitrox ist weltweit auf dem Vormarsch, denn die Vorteile von Nitrox liegen klar auf der Hand: Längere Nullzeiten (je nach Gemisch 100 % länger als bei Luft) stark verkürzte Dekompressionszeiten, falls die Nullzeit überschritten wird, ein geringes Risiko für einen Dekounfall, bei Nullzeit-Tauchgängen Reduzierung des Tiefenrausches, wenn auch nur um Nuancen. Zudem sind kurze Oberflächenpausen möglich, bzw. der Stickstoff-Restgehalt ist wesentlich kleiner.

Ein ganz neues Gefühl nach dem Tauchgang und nach Wiederholungs-Tauchgängen - man fühlt sich topfit! Mit Nitrox hat man mehr Spaß beim Tauchen. Und das Wichtigste: Die Tauchgänge werden gesünder als mit Pressluft. EANx ist auch sehr stark von Vorteil beim Tauchen in Bergseen! Im Nitrox Tauchkurs wird ein umfangreiches Fachwissen über diese Thematik vermittelt, um sicher und effizient in der Nullzeit zu tauchen.