Scooter Pilot Einführung



Seit jeher reizt die Menschen die Fortbewegung.
Sei es zu Land, in der Luft, oder im Wasser und sogar
Unterwasser. Während früher die Verwendung von
Unterwasserscootern nur Spezialisten von der Marine
und Höhlentauchern vorbehalten war, gibt es heute eine
Auswahl an semiprofessionellen oder professionellen
DPV´s (Diver Propulsion Vehicle). Neben der Faszination
sich schnell fortzubewegen und sich an vorbeifliegenden
UW- Landschaften zu erfreuen, ist ein Scooter auch
Arbeitsgerät.

Gerade Höhlen- und Wracktaucher machen sich seit
Jahren den motorisierten Vortrieb zu Nutze, um größere
Aktionsradien oder Eindringtiefen zu erzielen.
Dabei reduziert sich nicht nur die Zeit für Wegstrecken,
auch der Gasverbrauch geht aufgrund der geringeren
Kraftanstrengung zurück. Er dient als Lastentier, sowie
zur Fixierung von Ausrüstungs- und Messinstrumenten.

Um den Scooter oder DPV optimal einzusetzen und
auch die Grenzen des Einsatzes kennen zu lernen,
dient der Kurs zum ITD Scooter Pilot. Nachfolgend
werden unterschiedliche Aspekte hierzu benannt und
werden mit praktischen Übungen im Freiwasser ergänzt.